Naturkratzbäume

Naturkratzbäume verzichten auf eine Ummantlung aus Plüsch und setzten stattdessen auf Holz oder andere Materialien. Das Holz ist stabiler und lässt sich leichter reinigen. Durch das Holz wird der gesamte Kratzbaum schwerer und die Wahrscheinlichkeit umzukippen sinkt enorm. Die Kissen lassen sich in fast allen Fällen abnehmen und waschen, sodass eine komplette Reinigung einfach wird.

Das Holz lässt einen Naturkratzbaum modern wirken und ist gleichzeitig ein Hingucker in der Wohnung. So wirkt der Kratzbaum, im Gegensatz zu seinem plüschigen Konkurrenten, natürlich. Holz selber ist robust und kann durch das Kratzen allein nicht schnell kaputt gemacht werden. Nur die Sisal-Säulen können durch die Nutzung schnell abgenutzt werden, sodass es unschön aussehen kann. Doch die meisten Hersteller bieten Ersatzsäulen an. So lohnt sich der Kauf von einem teuren Modell. Außerdem gibt es noch andere Natur-Materialien, wie z.B. Wasserhyazinthe oder auch Eichhornia. Das ist eine Pflanze, die vielseitig verwendet wird. Aus ihr werden sehr oft Körbe oder auch Möbel, die das typische Körbaussehen haben, hergestellt. Viele dieser Möbel sind Gartenmöbel, womit das Eichhornia robust ist.

Vesper V-Base Vesper V-High Base Europet Bernina Curacao
55,5 x 56 x 81,5 cm 56 x 56 x 121,5 cm 48 x 48 x 141 cm
15,6 Kg 19 Kg 14,7 Kg
  • Kratzsäulen sind mit Seegras umwickelt
  • Einfach abnehmbare Kissen und Kratzflächen durch Klett
  • Moderne und stabile Konstruktion
  • Kratzsäulen sind mit Seegras umwickelt
  • Einfach abnehmbare Kissen und Kratzflächen durch Klett
  • Moderne und stabile Konstruktion
  • Polsterungen sind abnehmbar und waschbar
  • Bodenplatte mit stilvollen Jute-Strukturstoff überzogen
  • Ausgestattet mit zwei Spielbällen um Langeweile zu vermeiden
Walnuss
Schwarz
Rot
Walnuss
Schwarz
Beige